Suche

Eichstätt Lost Place

Aktualisiert: 16. Dez 2019


Hier Handelt es sich um ein Lost Place im Landkreis Eichstätt in Bayern.

Ziemlich nah an einer Straße liegt dieses Gebäude was sehr ungepflegt aussieht.

Gesehen hatte ich dieses Lost Place da ich von der Arbeit aus eine Baustelle im Altmühltal hatte und somit öfters daran vorbeigefahren bin.

Also mal dorthin gefahren um es mir anzusehen was hier noch so zu sehen ist.

Seitlich geschützt durch den Wald gingen wir (Ein Freund war dabei) auf das Gelände zu.

Als Erstes sind wir leicht erschrocken denn da stand ein angemeldeter Lkw und wir gingen davon aus das sich auch jemand aufhält oder im Lkw schläft und pause macht.

Zudem ist noch ein eck des Steinbruchs als Gerüstlager benutzt.

Jedoch stelle sich raus das dort niemand war und wir begannen mit unserem Abenteuer das Gelände zu erkunden.

Anscheinend war es mal ein Steinbruch bei dem Jura Kalkfliesen gefertigt und verarbeitet wurden.

Wir entdeckten Palettenweise solcher Kalk/Fliesen platten.

Beim Durchlafen des Geländes welches nicht abgesperrt war entdeckten wir auch ein Intaktes Bewohntes Haus etwas weiter oben auf dem Berg.

Wir schlossen also darauf das dort eventuell die Person wohnt die den Lkw fährt.

Aus Unsicherheit waren wir also ganz ruhig und Leise und entdeckten so einiges Interessantes wie einen Großen Kran, eine alte Zapfsäule, Baucontainer mit Elektro und Wasserrohren sowie eben Haufenweise Jura kalk Fliesen.

Ob dieser Ort wirklich verlassen ist ist nicht sicher denn ein Blick in die Halle zeigte dort Frisch sauber eingepackte Säcke mit Blumenerde aber auch Putze usw...

Andererseits war diese Sachen zwischen dem puren Chaos von steinen und Maschinen gestanden.

Meine Einschätzung ist das dort Aufjedenfall ein Gerüstbauer sein lager hat, und ein lkw Fahrer seinen Lkw Abstellt.

Hergestellt wird hier jedenfalls nichts mehr.

Bildergalerie:

Auf dem Rückweg schaute ich dann noch durch die Gegend und in den wald hinein.

Was mir dort dann entgegen blinzelte Überraschte mich.

Ich ging also daruf zu und sah hier anscheinend einen Bunkeringang.

Ob dieser Bunker (oder was auch immer das ist) groß ist kann ich nicht sagen.

Der Bunker war verschlossen jedoch konnten wir durch das kleine fester etwas hinsehen.

Es hallte recht und lass auf etwas größeres schließen, aber sicher sagen kann ich das nicht.

Nach diesem Fund führen wir noch durch genau diesem wald zu einem weiteren Steinbruch.

Ob dieser jedoch zu dem Oben geführten Gelände dazu gehört weiß ich nicht.

Auf dem Gelände stand ein kleines Häuschen was wohl das Büro war und ein kleines stück weiter eine Alte Holzhalle oder wie man es nennen mag.

Zu Sehen waren hier nur noch ein paar Holzbänke, ein Schubkarren und einen alten Elektrokasten.

Die Holzhalle ist in einem schlechtem zustand und war mit Vorsicht zu genießen.


Bildergalerie:

Impressum: Marco Wulff - Feselenstr. 28 - 85053 Ingolstadt